Passendes Schuhwerk im Urlaub

Peter Fasching

Die meisten Menschen neigen dazu, für eine Urlaubsreise viel zu viel Gepäck mitzunehmen. Eines vergessen dabei jedoch viele von uns: passendes Schuhwerk für die Reise. Denn auch wenn man ein Lieblingspaar besitzt, muss dieses nicht unbedingt das optimale Schuhwerk für den jeweiligen Urlaub darstellen. Wir verraten, welche Schuhe wann die richtigen sind!

Schuhe für Strandurlaub und Sightseeing

Wer lediglich am Strand auf der faulen Haut liegen möchte, hat es bei der Schuhwahl wohl am leichtesten. Schließlich ist man sowieso die meiste Zeit barfuß unterwegs und benötigt daher nur für die An- und Abreise Schuhe. Reist man in ein sehr warmes Urlaubsland, kann es jedoch durchaus ratsam sein, Flip Flops oder Badeschlappen mitzunehmen, denn bekanntlich kann der Sand in der Sonne beinah unerträglich heiß werden. Für eine Sightseeing-Tour ist hingegen mehr Wert auf die Auswahl der Schuhe zu legen. Grundsätzlich sollten diese Schuhe bequem sein! Daher ist flaches Schuhwerk Pflicht, welches bereits gut eingelaufen wurde. Eine Städtereise ist nämlich der denkbar ungünstigste Zeitpunkt, um neue Schuhe auszuführen, da man lange Strecken zu Fuß zurücklegt. Besonders bewährt bei langen Fußmärschen haben sich bequeme Turnschuhe, welche geschnürt werden können. Für eine Reise im Winter sind Turnschuhe aber nicht unbedingt die beste Wahl. Beim Laufen durch den Schneematsch sollen schließlich die Füße und Hosenbeine auf keinen Fall nass werden. Daher sind Stiefeletten oder Stiefel mit einer flachen, rutschfesten Sohle vorzuziehen. Für den Sommer können dagegen auch stabile Ballerinas eine gute Wahl sein, wobei hier nicht zu dem billigsten Modell gegriffen werden sollte. Geeignet sind beispielsweise Ballerinas mit einer nicht durchgängigen Sohle, die mit zusätzlichen, Halt gebenden Riemchen ausgestattet sind. Solche Ballerinas kann man bei Otto vor dem Urlaub kaufen und sie hierzulande schon einmal einlaufen und an die Form des eigenen Fußes anpassen. Bequeme und schöne Modelle gibt es beispielsweise vom Hersteller Mustang.

Schuhwerk für den Wanderurlaub

Genau wie bei einem Sightseeing-Trip ist auch bei einem Wanderurlaub besonderes Augenmerk auf die Schuhe zu legen. Auch hier sollte das Schuhwerk unbedingt bequem sein und zudem eine ideale Passform haben. Dazu sollte der Schuh den Fuß fest umschließen, ohne dabei zu drücken. Fester Halt ist bei Wanderschuhen das wohl wichtigste Merkmal, denn nicht immer ist man auf ebenem Untergrund unterwegs. Auf Schotterpisten oder bei leichten Anstiegen benötigt der Fuß auch dann die nötige Stabilität, falls man wider Erwarten einmal ausrutschen oder umknicken sollte. Schuhe mit einer dicken, profilierten Gummisohle können das Ausrutschen in den meisten Fällen verhindern. Vor dem Umknicken schützt hingegen ein höherer Schaft, welcher über den Knöchel reicht. Im Wanderurlaub haben sich insbesondere Wanderstiefel zum Schnüren bewährt, bei welchen die Schnürung zusätzlich verstärkt ist. Somit ist es möglich, die Schuhe jederzeit fest zu schließen, sodass der Schuh wie eine zweite Haut sitzt. Auch jene Wanderstiefel sind übrigens bei Otto erhältlich.

Bildquelle: Peter Fasching flickr.com