Den Gardasee im Frühjahr entdecken

Riessdo

Das Top-Reiseziel in Italien: Gardasee

Der Gardasee ist eine der beliebtesten Reisedestinationen der Deutschen. Auf Grund seiner guten Anbindung an das italienische Autobahnnetz und den Brenner sind es von Deutschland aus nur wenige Stunden bis man das mediterrane Urlaubsparadies erreicht hat. Der Gardasee liegt in Norditalien inmitten der Ausläufer der Südtiroler Alpen. Das Nordufer ist noch alpin geprägt mit schroffen Felswänden und einer grandiosen Aussicht über den See, wohingegen das Südufer den echten Flair Italiens verkörpert mit flachabfallenden Stränden, kleinen malerischen Dörfern und den schönsten Hotels der Gardasee-Region.

Italienisches Frühlingserwachen

Insbesondere im Frühjahr ist die Region um den Gardasee eine Reise wert. Wenn Deutschland noch unter einer Schneeschicht begraben liegt, blühen südlich der Alpen schon die ersten Frühlingsblumen, die Schneeschmelze hat eingesetzt und die Landschaft erstrahlt im frischen Grün.

Aktivurlaub am Gardasee

Dank des angenehmen mediterranen Klimas und der zahlreichen Sonnenstunden lädt der Gardasee im Frühjahr insbesondere Aktivurlauber zum Wandern oder Radfahren ein. Ohne die sommerliche Hitze und Touristenströme kann man die erwachende Natur entdecken, umfangreiche Trainingseinheiten in den Bergen absolvieren und das wirkliche Leben der Einheimischen am Gardasee kennenlernen. Im Gegensatz zu den geschäftigen Sommermonaten herrscht im Frühjahr noch Ruhe und Gelassenheit am schönsten See Italiens. Die vielen Hotels sind noch nicht voll ausgebucht, so dass Entspannung und Erholung garantiert sind. Ob man sich nun einfach treiben lässt, die italienische Küche genießt, kleine aber feine Wochenmärkte entdeckt und die zahlreichen kulturellen Angebote der Region wahrnimmt oder aktiv das Wandern und Radfahren für sich entdeckt, für jeden Urlauber lässt sich am Gardasee der individuelle Traumurlaub verwirklichen. Beliebte Freizeitaktivitäten sind das Besuchen von Kochkursen oder geführte Outdoor-Aktivitäten wie Rafting, Klettern oder schweißtreibende Mountainbike-Touren. Weltberühmt ist der Gardasee zudem für seine Surfmöglichkeiten und als ausgewiesenes Trainingsgebiet für professionelle Rennradprofis.

Spaß für Groß und Klein

Aber auch für einen entspannten Familienurlaub ist der Gardasee ein tolles Reiseziel. Die Kinder- und Gastfreundlichkeit der Italiener ist legendär, vielfach wird Deutsch gesprochen und dank unzähliger Kinderanimationsprogramme wird auch den Kleinen nicht langweilig. Zudem bietet sich der See natürlich ideal zum Schwimmen und Paddeln an, die Uferpromenade lädt zum Inline Skates fahren ein oder man mietet eine kleine Radflotte und unternimmt eine Radtour mit der ganzen Familie. Auch die Hotels am Gardasee haben sich teilweise speziell auf den Familienurlaub ausgerichtet. So bieten sie voll ausgestattete Apartments, Kinderspielplätze, Poollandschaften und Ferienprogramme auch schon zu Ostern oder Pfingsten an. Ein entspannter und ereignisreicher Urlaub für die Großen wie Kleinen am Gardasee ist somit garantiert.

Bildquelle: Riessdo flickr.com