Reiterferien


Für viele Jungendliche ist der erste Urlaub alleine ein ganz spezielles Erlebnis. Zum ersten Mal fährt man ohne die Eltern in den Urlaub und kann sich ungestört mit seinen Freunden im Urlaubsland vergnügen, neue Dinge erkunden und sich einfach einmal vom Alltag erholen.

Sehr beliebt sind Reisen nach Spanien oder auch nach Italien. Die Partyhochburg Lloret de Mar oder auch der Region um den Ballermann sind sehr beliebte Ferienziele für Jugendliche.

Erholung auf dem Reiterhof

Wer es lieber etwas ruhiger und erholsamer mag, für den sind Reiterferien besonders gut geeignet. Jungen und Mädchen die sich in ihrer Freizeit mit Pferden beschäftigen, werden an einem solchen Urlaub besonders viel Vergnügen haben. Tagsüber kann man auf dem Reiterhof die Pferde versorgen, sich um sie kümmern oder auch einen Tagesauflug mit dem Pferd unternehmen. Die Reiterhöfe die Reiterferien anbieten, verfügen über spezielle Touren die die Besucher buchen können. Der Vorteil solcher geführten Touren ist, dass man während der Tour die schönsten Ecken der Umgebung gezeigt bekommt und unvergessliche Eindrücke sammeln kann.

Ein Ausritt durch den Wald oder entlang eines Flusses ist ein ganz besonderes Erlebnis. Oftmals befinden sich die Reiterhöfe in der Nähe von historischen Gebäuden oder Burgen. Ein Ausritt zu so einem Gebäude ist ebenfalls sehr interessant.

Übernachten auf dem Hof

Übernachtet wird direkt auf dem Reiterhof. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet und man kann zwischen Einzelzimmer oder Mehrbettzimmern wählen, wie man mag. Sehr schön sind auch Gruppenreisen auf den Pferdehof. In der Gemeinschaft macht ein solcher Urlaub doch erst recht Spaß. Zusätzlich fördert das Leben in der Gruppe und das gemeinsame Pflegen der Tiere die Gruppengemeinschaft und die Einstellung zum Arbeiten und Leben in einer Gruppe. Dies ist besonders in der heutigen Zeit sehr nützlich.

Aber auch für Erwachsene ist ein solcher Urlaub ein spezielles Erlebnis. Einfach einmal ein paar Tage abschalten und sich in der Natur aufhalten. Sich um die Pferde zu kümmern ist ein sehr befreiendes Gefühl, man kann sich einfach auf das Tier konzentrieren und einmal alles um sich herum vergessen.

Am Abend kann man mit anderen Urlaubern zusammen sitzen und sich bei dem einen oder anderem Glas Wein oder Bier unterhalten und neue Leute kennen lernen.

Am Ende einer solchen Reise wird man begeistert sein und garantiert noch einmal einen Urlaub auf einem Reiterhof verbringen wollen. Manche Reiterhöfe bieten es auch an, dass man sein eigenes Pferd mit bringen kann. So kann man sein Pferd in einem Stahl unterbringen und am Tag die Umgebung erkunden. Dies wird von Urlaubern sehr gerne genutzt.

Bildquelle: Mark Max Henckel flickr.com