England und Frankreich an einem Tag


Wenn es darum geht, den nächsten Urlaub zu planen, kommen meistens die Länder infrage, die man schon immer einmal besuchen wollte. Wer alleine reist, kann selbst entscheiden, wohin die nächste Reise geht. In einer Beziehung oder innerhalb der Familie kann die Urlaubsplanung jedoch schon einmal in einer hitzigen Diskussion enden, weil verschiedene Reiseziele zur Debatte stehen.

Natürlich besteht rein theoretisch die Möglichkeit, mehrere Länder innerhalb eines Urlaubs zu bereisen, doch ist man mit Bus und Bahn, Auto und Flugzeug eine halbe Ewigkeit unterwegs – wenn die Urlaubsziele weit voneinander entfernt sind. Doch es gibt auch interessante Länder, die nur wenige Kilometer Luftlinie voneinander sind, wie zum Beispiel England und Frankreich.

Mit der Fähre von Calais nach Dover

Der Ärmelkanal liegt zwischen der französischen Hafenstadt Calais und der englischen Stadt Dover. Somit haben Einwohner wie Touristen die Möglichkeit, das Gewässer zu überqueren – mithilfe einer Fähre. Die zwei Schiffe von DFDS Seaways fahren zum Beispiel bis zu zehnmal am Tag zwischen den beiden Orten hin und her, sodass Sie innerhalb von nur 90 Minuten von Frankreich nach England oder wieder von England nach Frankreich übersetzen können. Und das an nur einem Tag, wenn Sie nicht vorhaben, dort länger zu verweilen.

Mit dem Auto durch London und Paris

Und das Beste daran ist: Sie können Ihr Auto mitnehmen. Preise ab 33 Euro für bis zu vier Personen und ein Fahrzeug machen es möglich, dass Sie für wenig Geld zwei Länder an einem Tag bereisen können. Da Sie keinen Mietwagen vor Ort benötigen, sparen Sie das Geld dadurch quasi wieder ein – und können mit dem Wagen durch England oder Frankreich fahren und beliebte Touristenorte wie London oder Paris aufsuchen. Wichtig ist nur, dass Sie daran denken, dass in England Linksverkehr herrscht und Sie auf der anderen Straßenseite fahren müssen!

Bildquelle: © Digital Vision/Photodisc/Thinkstock