Urlaub einmal anders

Bild by Daniel Kelleghan flickr.com

Bald geht wieder ein Jahr zu Ende und man muss den Urlaub für das kommende Jahr planen. Jedes Jahr aufs Neue überlegt man sich, wo man diese Ferien hinfahren möchte. Letztendlich entscheidet man sich meist für einen aktiven Skiurlaub im Winter oder eine relaxte Strandreise im Sommer. Manche haben auch die Möglichkeit und Zeit für Beides. Aber wieso probiert man nicht mal etwas Neues aus? Wie wäre es dieses Jahr mit einer Sprachreise in die USA? Englisch ist heutzutage schließlich ein Muss für jeden Job und mit einer Sprachreise kann man das Vergnügen mit dem Nützlichen vereinen. Die Meisten von uns hatten zwar Englisch in der Schule, aber bei einigen sind diese Kenntnisse schon leicht eingerostet und andere haben den Englischunterricht vielleicht schon wieder verdrängt. Viele Bildungsexperten treten schon seit langem für die Vorteile ein, die das Lernen einer Fremdsprache bringt. Eine Fremdsprache in dem jeweiligen Land zu lernen ist bewiesener Weise am effektivsten. Sollte man sich für die USA entscheiden, kann man seine Ferien entweder an der Ost-, West oder der Südküste verbringen. Je nachdem was einem lieber ist – die Großstadtatmosphäre in New York oder Sommer, Sonne Strand und Meer in Florida oder Kalifornien.

Ist einem Amerika zu weit weg, gibt es auch eine Alternative – Großbritannien. Ob eine Sprachschule in England, Schottland oder Irland, es ist sicher etwas für Jeden dabei.

Aber welche Vorteile hat man schließlich von solch einer Sprachreise? Zum einen gewinnt man neue Verbindungen, denn wenn man in einer Fremdsprache zunehmend flüssiger wird, hat man die Möglichkeit mit einer großen und völlig neuen Bandbreite an Menschen zu kommunizieren und mehr Erfahrungen zu sammeln. Man trifft Mensch von der ganzen Welt und kann mit ihnen problemlos kommunizieren. Außerdem taucht man in eine völlig neue Kultur ein und lernt in kürzester Zeit enorm viel über Kultur, Land und Leute.

Auch auf beruflicher Ebene haben Sprachreisen viele Vorteile. Die Welt wird immer globalisierter, und es besteht in allen möglichen Gebieten ein immer größerer Bedarf an Menschen, die mehr als eine Sprache sprechen. Bei vielen Berufen, für die man einen Universitätsabschluss braucht, muss man auch Geschäftsreisen in alle Welt machen und mit Angestellten und Partnern an Standorten auf der ganzen Welt kommunizieren. Mindestens eine Fremdsprache zu können ist notwendig um auf der Karriereleiter aufzusteigen.

Also wieso dieses Jahr nicht einmal anders Urlaub machen und etwas in die Zukunft investieren.

Bildquelle: Daniel Kelleghan flickr.com