Irland Urlaub


Wer das erste Mal nach Irland kommt, wird von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten regelrecht überschüttet. Die Irland Reiseführer bieten den Urlaubern bereits eine sehr große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Informationen über die Landschaft und die Kultur, doch wenn man erst einmal dort ist, kann man sich kaum entscheiden was man zuerst machen möchte. Der Irland Blog von Grüne Insel zeigt Ihnen auch die schönsten Ecken und Plätze auf einen Blick.

Wer nach Irland reist sollte in jedem Fall viel Zeit und eingeholte Tipps mitbringen. Irland ist bekannt für seine grüne Landschaft. Die Berge und Burgen oder auch die Gärten und Strände sind unverwechselbar. Diese Eindrücke wird man so schnell nicht vergessen können.

Im Süden Irlands in der Grafschaft Kerry findet man eine Panoramastraße, welche 170km lang entlang der Westküste Irlands führt. Auf einer Tour über diese Straße kann man die ganze Schönheit des Landes genießen inklusiv dem traumhaften Blick auf das Meer.

Wer im Norden Irlands unterwegs ist, sollte sich den Burren nicht entgehen lassen. Unter den Burren kann man sich eine riesige und vor allem beeindruckende Karstlandschaft auf 300 Quadratkilometern vorstellen. Hier findet man einzigartige Pflanzen und vor allem viele Orchideen.

Ein kleines bisschen weiter findet man eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands. Die Cliffs of Moher. Sie sind die bekanntesten Steilküsten Irlands. Von dort aus hat man einen traumhaften Ausblick und kann bis zu den benachbarten Aran Inseln schauen.

Die meisten Sehenswürdigkeiten beschränken sich auf den Süden Irlands. Aber auch der Norden bietet zahlreiche schöne Ecken und Plätze. Irland bietet zu dem noch sehr viele schöne Seen an, die gerne von Anglern genutzt werden.

Wer also einen Irland Urlaub plant sollte sich in jedem Fall gut vorbereiten und etwas Zeit mit bringen.

Bildquelle: Demarmels flickr.com